2 online   |   08.12.2021   |   16:24 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Übungsdienst "Standardeinsatzregeln"

19.06.2011

In den letzten Wochen hat die Berufsfeuerwehr neue Standardeinsatzregeln eingeführt, welche insbesondere die Organisation an Einsatzstellen besser regeln sollen! 

Um hierbei ebenfalls auf dem neusten Stand zu bleiben, haben die Aktiven der Ortsfeuerwehr Schapen diese Standardeinsatzregeln in den Übungsdienst mit aufgenommen und vertieft.

Nachdem am letzten Montagsdienst der Brandeinsatz thematisiert wurde, beschäftigte man sich am Sonntag nun mit den Verkehrsunfällen. Nach einer kurzen theoretischen Besprechung wurde an zwei Stationen die Anfangsphase bei einem PKW Unfall geübt. Insbesondere die Raumaufteilung und die Versorgung der Patienten wurden wiederholt. Dazu gehörte auch die fachgerechte Sicherung der Halswirbelsäule und die so genannte Crash-Rettung von Unfallopfern aus dem Gefahrenbereich.

Im Anschluss wurde alles in einer kleinen Übung in die Tat umgesetzt. Das "Einsatzstichwort" lautete: Verkehrsunfall, eingeklemmte Person. PKW brennt...

Der Fahrer wurde schnell aus seinem Fahrzeug befreit, ein zweiter "Verletzter" versorgt, der PKW unter Atemschutz gelöscht und die Einsatzstelle abgesichert.

Bei der Übung sollten vor allem die ersten Minuten nach Eintreffen der Feuerwehr geübt werden, in denen wichtige Schritte für das weitere Vorgehen eingeleitet werden.

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

info@feuerwehr-schapen.de

Zurück

www