2 online   |   08.12.2021   |   16:07 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Nachwuchsbrandschützer leisteten 24-Stunden-Dienst

03.07.2011

Wie schon im vergangenen Jahr traf dich die Jugendfeuerwehr Schapen am letzten Wochenende vor den großen Sommerferien zum 24h Dienst.
6 Kinder und 2 Betreuer haben das Feuerwehrhaus vom 02.07. bis 03.07. in einen „Ausnahmezustand“ versetzt.
Der Schulungsraum wurde zum Schlaflager und die Fahrzeughalle zum Aufenthaltsraum umfunktioniert.
Viele tolle kleine und große „Einsätze“ warteten auf die Kinder der Jugendfeuerwehr, so wurde z.B. ein Huhn aus einem Baum gerettet, eine „brennende“ Garage gelöscht, Personen gerettet und der Alte Bahnhof in Schapen wurde mit Hilfe der Jugendfeuerwehr Volkmarode zum Ziel einer Großübung. Mit 5 Feuerwehrfahrzeugen, 25 Kindern und jeder Menge Spaß war das nicht nur für die Kinder eine tolle Sache, auch viele Zuschauer und sogar die Braunschweiger Zeitung verfolgte gespannt dem Geschehen.
Neben den Übungen, wo die Kinder ihr Können beweisen mussten, durfte natürlich auch der Spaß an diesem besonderen Tag nicht fehlen. Ein Ausflug nach Cremlingen zur ortsansässigen Feuerwehr war eine schöne Abwechslung, außerdem wurde viel gespielt, gebastelt und Filme auf einer Leinwand im Feuerwehrhaus geschaut.
Mit diesem ereignisreichen Wochenende verabschieden wir uns in die großen Ferien. Weiter geht es am 27.08.2011 um 18 Uhr im Feuerwehrhaus in Schapen. Wer Interesse hat sich die Jugendfeuerwehr mal näher anzuschauen und mindestens 9 Jahre alt ist, ist herzlich willkommen!

An dieser Stelle vielen Dank an die Helfer, an den Malteser Hilfsdienst für die Ausleihe der Feldbetten, an den Verwalter des Alten Bahnhofes, dass wir das Gelände nutzen durften, sowie ein Dankeschön an die Waldgaststätte „Schäfer´s Ruh“ für die kostenlos bereitgestellten Getränke nach der Übung.

Eine schöne Ferienzeit!
Ihre Jugendfeuerwehr Schapen

Anmerkung: Alle Einsätze waren simuliert und sind unter Einhaltung der UVV durchgeführt worden.

Zurück

Loeschpiraten