1 online   |   08.12.2021   |   16:38 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Eimerfestspiele 2011 in Querum

24.09.2011

Schapen holt Mannschaftspokal

Am 24.09 trafen sich die Ortsfeuerwehren des ehemaligen Löschbezirk 3 in Querum zu ihren traditionellen Eimerfestspielen. Insgesamt 16 Gruppen der Aktiven und Jugendwehren aus Hondelage, Dibbesdorf, Volkmarode, Riddagshausen, Querum und Schapen gingen an den Start um mit viel Spaß die Schnelligkeitsübung zu absolvieren. Wie immer galt es die drei Eimer an der Ziellinie durch einen dreiteiligen Löschangriff zu Fall zu bringen. Natürlich musste das Wasser wieder aus dem obligatorischen offenen Gewässer entnommen werden, was das schnelle kuppeln einer Saugleitung erfordert... Alle Gruppen haben ihr Bestes gegeben und einen schönen Tag miteinander verbracht! Angefeuert wurden wir von zahlreichen Zuschauern und unserem Fanclub, den Schapener Löschpiraten, welche für lautstarke Unterstützung mit Trillerpfeiffen sorgten.

Unsere Jugendfeuerwehr erkämpfte in einer super Übung gemeinsam mit Dibbesdorf den zweiten Platz bei den Nachwuchskräften. Erster Sieger wurde hier die JF aus Hondelage. Die Aktiven traten mit zwei Gruppen an und konnten zum Schluss die Plätze zwei und vier für sich verbuchen. Außerdem ging der Wanderpokal der Mannschaftswertung ebenfalls nach Schapen. Der erste Platz der Schnelligkeitsübung wurde hier, mit nur einer Sekunde unterschied, von Volkmarode erlangt.

Im Anschluss an die Wettkämpfe folgte der gemütliche Teil, bei dem sich die 6 befreundeten Wehren wieder lange ausgetauscht haben. 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und die Eimerfestspiele in Riddagshausen...

Danke an die Ortsfeuerwehr Querum für die schöne Organisation der Wettkämpfe und den reibungslosen Ablauf!

Aktive: 

1. Volkmarode 1

2. Schapen 1

3. Dibbesdorf 1/ Querum

4. Schapen 2

5. Riddagshausen

6. Hondelage 1

7. Volkmarode 2

8. Hondelage 2

9. Dibbesdorf 2

 

Jugendfeuerwehr:

1. Hondelage

2. Schapen/Dibbesdorf

3. Querum

4. Volkmarode 2

5. Volkmarode 1

6. Volkmarode 3

 

Zurück

absitzen