1 online   |   08.12.2021   |   16:55 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Löschzug übt in Geitelde

15.10.2011

Am Samstag, 15.10.2011 trafen sich die 5 Ortsfeuerwehren des Fachzug 80 zum letzten gemeinsamen Übungsdienst in diesem Jahr. Nach der Bereitschaftsübung im März und der Übung in Bevenrode im Juli hatten diesmal die Kameraden aus Geitelde eine Lage vorbereitet.

Als sich der Löschzug gesammelt und besprochen hatte, kam auch schon der Einsatzauftrag von der Übungsleitung unter dem Stichwort "Küchenbrand" in Geitelde. Noch auf der Anfahrt wurde den Einheiten mitgeteilt, dass es sich bei dem Schadensobjekt um den örtlichen Kindergarten handeln würde und wohl einige Kinder vermisst würden. Am Einsatzort angekommen wurde bereits während der Erkundungsphase ein Löschangiff und die Menschenrettung vorbereitet. Das Gebäude des Kindergartens war zu großen Teilen stark verraucht und mehrere Kinder wurden vermisst. Sofort wurde eine Menschenrettung eingeleitet und in wenigen Minuten kamen vier Trupps unter schwerem Atemschutz zum Einsatz um die Kinder zu retten. Die Verqualmung im Gebäude war tatsächlich so stark, dass die Trupps größtenteils unter Nullsicht arbeiten mussten.

Innerhalb von wenigen Minuten konnten alle Kinder ins Freie gerettet werden. Hier wurden sie von ausgebildeten First-Respondern und Rettungsassistenten betreut.

Für kurze Unruhe gegen Ende der Übung sorgte ein eingespielter Atemschutznotfall. Einer der eingesetzten Feuerwehrkameraden verunfallte während der Löscharbeiten und musste sofort vom bereitstehenden Sicherheitstrupp gefunden und ins Freie gebracht werden. Glücklicherweise wurde auch dieses Problem schnell gelöst.

Nach den Aufräumarbeiten wurde der Tag traditionell am Grill und in gemütlicher Runde beendet.

Zurück

reanimation