1 online   |   08.12.2021   |   17:44 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Jugendfeuerwehr und Löschpiraten besichtigen Flughafen Hannover

13.11.2011

Am Sonntag, 13.11.2011 brachen die Jugend- und Kinderfeuerwehr Schapen mit einem Betreuerteam zur großen Besichtigungstour in Richtung Flughafen Hannover auf. In der großen Ankunftshalle wurde die Truppe von ihrem Gästeführer in Empfang genommen und an einem Diorama über die Größe des Flughafens informiert. Die ersten Flugzeuge wurden gesichtet und viele Fragen gestellt.

Bevor es jedoch so richtig losgehen konnte, musste noch die Sicherheitskontrolle absolviert werden. Jede Jacke wurde durchleuchtet und alle mussten durch den Scanner schreiten. Der ein oder andere nervöse Blick in Richtung Sicherheitspersonal und die Aufregung der Kids wurde aber von den Angestellten sofort mit großer Freundlichkeit entschärft und so war auch dies eine lustige und aufregende Station, die jeder bestanden hat.

Mit einem Bus wurden die Besucher rund um das Gelände und über das Vorfeld kutschiert, ganz nah vorbei an den großen und kleinen Fliegern. Hierbei konnte unter fachkundigen Erklärungen alles aus ganzer Nähe bestaunt werden. Bei einem Zwischenstopp wurde auch hinter die Kulissen der Gepäckabfertigung und die Abläufe beim Beladen der Flugzeuge geblickt. Alles wurde von den Geschichten des Gästeführers Bernd untermalt.

Nun ging es mit dem Bus quer über das Gelände, vorbei an der Hubschrauberstaffel der Polizei und dem Tower zum Höhepunkt der Tour, der Flughafenfeuerwehr. Mit großen Augen wurden hier die vielen großen Fahrzeuge bestaunt und der Feuerwehrmann mit etlichen Fragen gelöchert. Dabei standen natürlich die drei Flugfeldlöschfahrzeuge Typ „Panther“ ganz oben auf der Liste. Auch die anderen Ausrüstungsgegenstände wurden bestaunt und ausprobiert.

Vorbei am Rettungshubschrauber „Christoph Niedersachsen“ führte der letzte Weg auf die große Aussichtsterrasse zum spielen und toben.

Nach einer kleinen Stärkung  machten sich die Ausflügler dann wieder auf den Heimweg.

Für Kinder und Erwachsene war es ein schöner und aufregender Tag.

Zurück

uebung