1 online   |   08.12.2021   |   17:37 Uhr

RSS-Feed Drucken Link senden
Bericht

Natürlich ein Aprilscherz: Schapen neuer Stützpunkt für Rettungshubschrauber!

01.04.2012

Nun ist es also offiziell, in Schapen wird ein Rettungshubschrauber stationiert. Nach langen Verhandlungen mit den Krankenkassen ist es gelungen ein weiteres Luftrettungsmittel für die Region Braunschweig zu gewinnen. Dieses wird nach Abschluss der Bauarbeiten im Bereich des Sportplatzes stationiert und soll insbesondere in der Nacht eingesetzt werden. Die Besetzung wird anfänglich auch durch Rettungsassistenten der Ortsfeuerwehr erfolgen, welche derzeit die nötigen Schulungen besuchen.

Auf dem Sportgelände finden momentan umfangreiche Baumaßnahmen statt, welche nun um die Errichtung eines Hangars mit Sozialräumen erweitert werden. Die Kosten werden von den Krankenkassen und durch Fördergelder der Europäische Union getragen. Die Förderung ist bereits bewilligt.

Der Standort bietet ideale Voraussetzungen für die Stationierung. Die Entfernung zu Wohngebäuden liegt im Normbereich und die neue Flutlichtanlage bietet ausreichend Licht für die Ausleuchtung der Landefläche in der Nacht. Die Lichtanlage ist bereits von der ICAO (International Civil Aviation Organization) und dem Luftfahrtbundesamt abgenommen wurden. 

Nach der Indienststellung erfolgt die Besetzung mit einem Notarzt auf Honorarbasis und zwei Piloten. Eine Einweisung auf das Fluggerät und die offizielle Schlüsselübergabe fanden am Freitag, 23.03.2012 im Rahmen der First-Responder Fortbildung in Wolfenbüttel statt.

Einsätze im Nahbereich in einem Umkreis von rund einem Kilometer werden zukünftig nicht angeflogen. Der Arzt wird in diesem Fall von der Ortsfeuerwehr mit einem Einsatzfahrzeug transportiert.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Rettungshubschrauber@feuerwehr-schapen.de

Zurück

notruf